Stadtplan Hamburg Kanu Kanuvermietung Alter Alsterkanäle Stadtpark Teamevent Teambuilding
Abenteuer in Hamburg Tel:040-2504000
Paddler die den Alster-Flußlauf bis zur Fuhlsbüttler Schleuse Gepaddelt sind benutzen die Rollenbahn, und können ihre Fahrt jenseits der Schleuse (U + S-Bahnhof Ohlsdorf ca. 300m entfernt) auf den Alsterkanälen fortsetzen.
Die Alster fließt ab der Fuhlsbüttler Schleuse nicht mehr in einem natürlichen Flußbett, sondern hat befestigte Ufer links und rechts, und die Alsterdampfer können  bis hier von der Außenalster her hochfahren. In den Alsterkanälen gibt es so gut wie keine Strömung mehr, sodaß es gleichgültig ist ob man stromauf- oder stromabwärts Paddelt. Von der Fuhlsbüttler Schleuse aus geht es ca. 4Km und unter 6 Brücken hindurch "stromabwärts" bis zum Eppendorfer Mühlenteich. Unterwegs zweigen zuerst der Brabandkanal nach rechts, der Skagerrak-Kanal nach links, und der Inselkanal wieder nach rechts ab. Alle 3 münden aber nach kurzer Zeit wieder in den Alsterlauf ein. Der Eppendorfer Mühlenteich mündet von rechts in die Alster ein. Über seine Einmündung führt eine hölzerne Fußgängerbrücke. An dieser Stelle wird im Sommer auch Gebadet. Gleich vor der nächsten Straßenbrücke liegt links das Theater "Winterhuder Fährhaus", und gleich dahinter (auch links) das "Cafe Leinpfad" auf einem Ponton, direkt daneben ein Anleger der Alsterschifffahrt. Das ist eine schöne Stelle um eine Paddeltour zu beenden (U-Bahnhof Hudtwalckerstraße ca. 200m).
Kurz nach dem "Cafe Leinpfad" zweigt auch nach links der Leinpfadkanal ab. Um ein paar Kurven herum gelangt man über diesen Kanal zum Rondeelteich, wo man einen schönen Einblick in die angrenzenden Gärten wohlhabender Hamburger gewinnen kann. Vom Rondeelteich aus geradeaus zweigt nach links der Goldbekkanal ab, und nach ca. 500m gelangt man zur Außenalster, wohin man natürlich auch gekommen wäre, wenn man einfach vom "Cafe Leinpfad" aus weiter geradeaus auf der Alster Gepaddelt wäre. Die beiden Einmündungen in die Außenalster sind nur ca. 200m voneinander entfernt, und genau dazwischen befindet sich das bekannte Cafe "Bobby Reich" auf einem Anleger.
Zwischen "Cafe Leinpfad" und der Außenalster zweigt von der Alster noch der Isebekkanal nach rechts ab. Der Isebekkanal ist eine ca. 2,5Km lange Sackgasse, die am bekannten Sportcenter und Freibad "Kaifu Lodge" endet (U-Bahn Christuskirche ca. 200m).
Die 164ha große Außenalster ist ein See mitten im Stadtzentrum. Hier herrscht ein reges Durcheinander von allem was schwimmt, insbesondere Segelboote von den teilweise doch sehr elitären Segelclubs rundherum. Aber zumindest gibt es (außer den Alsterdampfern) keine Motorboote. Die Außenalster ist durch die parallel verlaufenden Lombards- und Kennedybrücke von der deutlich kleineren Binnenalster (18ha), mit der darin auf einem Ponton befindlichen Fontäne, getrennt. Am Ende der Binnenalster befindet sich das Cafe "Alsterpavillon" (das eher die reifere Jugend anspricht), und auf der gegenüberliegenden Straßenseite das altehrwürdige Kaufhaus "Alsterhaus" (U-Bahn Jungfernstieg). Durch die Rathausschleuse könnte man von der Binnenalster zum Hafengebiet weiter Paddeln.
Von der Außenalster zweigt außerdem ca. 500m nach "Bobby Reich" nach links der Osterbekkanal ab. Ca. 600m den Osterbekkanal aufwärts kreuzt der Mühlenkampkanal, nochmal ca. 600m weiter befindet sich auf dem linken Ufer das Kulturzentrum "Kampnagel" (Bus 172/173), wieder ca. 800m weiter zweigt nach links der Barmbeker Stichkanal ab. Von der Einmündung des Barmbeker Stichkanales aus ca. 500m weiter auf dem Osterbekkanal befindet sich links das Museum der Arbeit und das schöne Restaurant "Trude" (benannt nach dem dort im Hof ausgestellten Bohrkopf mit dem einst der Elbtunnel gebohrt wurde (Tief Runter Unter Die Elbe = Trude) mit ca. 14m Durchmesser.) "Trude" ist nur ca. 200m vom U + S-Bahnhof Barmbek entfernt. Nochmal ca. 700m weiter, ist der schiffbare Kanal zu ende (U-Bahn Alter Teichweg ca. 400m entfernt).
Der vor "Trude" abzweigende Barmbeker Stichkanal führt zur grünen Lunge Hamburgs, dem Stadtpark. Von der Abzweigung vom Osterbekkanal aus ca. 700m und eine (fast) 180° Kurve entfernt, kommt man erst am Cafe "Die Bucht" und 1 Brücke weiter am stadtbekannten Cafe "Sommerterrassen" vorbei, man Paddelt jetzt auf dem Goldbekkanal (U-Bahn Saarlandstraße). Gleich auf der anderen Straßenseite befindet sich das Stadtpark Schwimmbad und nicht weit entfernt die Freilichtbühne, die im Sommer regelmäßig für Open-Air-Konzerte genutzt wird. Ca. 400m nach den "Sommerterrassen" kann man rechts auf den Stadtparksee Padddeln, der mitten im Stadtpark gelegen ist, und nur durch eine Spundwand vom Schwimmbad abgetrennt ist. Vom See aus hat man einen schönen Überblick über die große Stadtparkwiese bis zum Planetarium.
Etwa 1200m weiter auf dem Goldbekkanal Gepaddelt, gelangt man zur Einmündung des Mühlenkampkanals, und nochmal ca. 400m weiter mündet der Goldbekkanal in die Verbindung vom Rondeelteich zur Außenalster.
Ca. 500m ab der Einmündung des Osterbekkanals mündet dann noch der Uhlenhorster Kanal in die Außenalster, der über den Mühlenkampkanal mit den anderen Kanälen verbunden ist. Nochmal ca. 900m weiter, am Cafe "Alsterperle" vorbei, mündet dann, ebenfalls von links, ein weiterer Kanal ein, der zunächst Mundsburger- und später dann Eilbekkanal heißt und nach ca. 2Km an einem Stauwehr endet. Unterwegs ist man an einigen modernen Hausbooten vorbei gekommen. Ganz in der Nähe des Kanalendes befindet sich das empfehlenswerte Restaurant "Taverna Levkas" und zur U-Bahnstation Hamburger Straße (gegenüber von den 3 Mundsburg-Hochhaustürmen) sind es nur ca. 700m.

Wenn Sie einen Paddelausflug mit einer größeren Gruppe planen, fragen Sie doch einfach mal bei uns an. Wir tüfteln dann ihr ganz spezielles Outdoorerlebnis aus, oder Sie informieren sich in unserer Preisliste.
Kanutouren
Alsterkanäle
Stadtpark
Außenalster
Eilbekkanal
Osterbekkanal
Isebekkanal
Stadtplan Kanu Kanuvermietung Alster Elbe Bille Hafen Hamburg
Hamburg
Alsterkanäle
Kanu Kanuvermietung Alster Alsterdampfer Hamburg Teambuilding Teamevent Kanu Kanuvermietung Alster Eppendorfer Mühlenteich Hamburg Kanu Kanuvermietung Leinpfad Anleger Alster Stadtpark Hamburg
Binnenalster
Fuhlsbüttler Schleuse
____________
____________
Cafe Leinpfad

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Kanu, Kanutour, Kanuvermietung, Paddeln, Paddeltour, Alster, Elbe, Bille, Hamburg, Stadtpark, Kanäle.

Auch wenn es manch Hamburger gar nicht glauben mag: Es gibt auch Kanutouren in Hamburg, in deren Verlauf man nicht bei den Sommerterrassen vorbeikommt. Denn mit dem Anlegen dort ist es ja wie mit dem Einkehrschwung beim Skifahren: Die Haltungsnote vergeben die anderen Gäste. Wenn Sie hingegen statt Haltungsnote Wert auf ein Naturerlebnis legen, müssen Sie gar nicht weit weg fahren. Selbst die harmlose Alster hat ja oberhalb der Mellingburger Schleuse teilweise schon Survivalcharakter. Und wer ist schon jemals auf der Bille Gepaddelt ? (Ok, ist auch immer est ab Mitte August erlaubt, aber trotzdem.) Also da gibt es doch jede Menge Alternativen zur üblichen Stadtparkrunde. Zugegebenermaßen sind wir nicht der richtige Ansprechpartner für eine spontane sonntägliche Paddeltour mit der Familie, aber wenn Sie bei Ihrem Betriebsausflug mal nicht, wie immer in den letzten Jahren, Kegeln gehen wollen, und auch nicht schon wieder Lust auf eine Hafenrundfahrt haben, sollten Sie eine Kanutour auf den weniger befahrenen Flußabschnitten in Erwägung ziehen. Gerne auch in Kombination mit einem schönen Picknick unterwegs, oder mit einer Quadtour vielleicht ? Wir erwarten Sie am Start mit den benötigten Kanus, bereiten das Picknick vor (auf Wunsch auch ganz gepflegt mit Festzelt und Möbeln), und holen Sie am Ende wieder ab. Als nach den Regeln des QMW zertifizierter Wassersportanbieter achten wir dabei zum einen darauf, daß die Natur dabei keinen unnötigen Schaden nimmt, sorgen aber auch dafür daß der Spaß nicht zu kurz kommt. Entweder ist bei Ihrer Kanutour einer unserer Tourscouts dabei, oder wir sind zumindest an Land in ihrer Nähe, sodaß wir immer spontan auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren können. So können wir unterwegs Gäste einsammeln, die nach dem 3. Kentern keine Lust mehr haben weiter zu Paddeln, können mit einem Pflaster aushelfen, oder einfach ein paar Tips geben, wie man richtig Paddelt. Unsere Tourscouts sind übrigens ausgebildete Rettungsschwimmer, was für Ausflüge z.B. mit Schulklassen verlangt wird. Wenn Sie also einen Paddelausflug mit einer größeren Gruppe planen, fragen Sie doch einfach mal bei uns an. Wir tüfteln dann ihr ganz spezielles Outdoorerlebnis aus.