Landkarte Bille Kanu Kanuvermietung Reinbek Aumühle Bergedorf Sachsenwald Teambuilding Teamevent
Abenteuer in Hamburg Tel:040-2504000
Kanutouren
obere Bille
Obere Bille
Grander Mühle
Sachsenwald
Aumühle
Bille entspringt nördlich des Sachsenwaldes und ist in ihrem oberen Teil mit der oberen Alster vergleichbar, nur das ungleich weniger Trubel herrscht. Ab Grander Mühle (Buslinien 133/433/733/8882/8883), in der Nähe von Trittau, darf die Bille mit Kanus Befahren werden, allerdings zwischen Grander Mühle und Reinbek nur vom 16.08. bis 28.02. und wenn genügend Wasser im Fluß ist (Pegelscheibe beachten).
Ca. 1,5Km unterhalb von Grander Mühle fließt die Bille in den Sachsenwald hinein. Hier ist immer mit ZAHLREICHEN umgefallenen Bäumen zu rechnen, die umtragen werden müssen. Nach weiteren ca. 2,5Km geht es bei Witzhave unter der Autobahn 24, und vorher noch unter einer kleinen Fußgängerbrücke unterdurch. Nochmal ca. 7Km und 3 (+ 1 ruinöse) Fußgängerbrücken weiter ist Aumühle (S-Bahn 21) erreicht. Dierkt am Ortsanfang mündet von links der Fluß Aue ein, der nicht Befahren werden darf. Ca. 250m Aue aufwärts befindet sich das Restaurant "Fürst Bismarck Mühle", wo mann sich, wenn nicht gerade Sonntag ist, sehr entspannt (innerlich) erfrischen kann. Wenn man ca. 7Km weiter die Aue aufwärts wandern würde, wäre man einerseits mitten im Sachsenwald, und würde andererseits vor einem riesigen unzugänglichen (weil eingezäuntem) Areal stehen. Das ist das Privatgelände der von Bismarck. Im Umfeld dieses eingezäunten Areals gibt es unwahrscheinlich viele Wildschweine, was ja auch sehenswert ist.
Weiter auf der Bille kommt man 3x unter der gleichen Bahnlinie unterdurch und gelangt nach ca. 7Km zum Reinbeker Mühlenteich. Gleich hinter der 3. Bahnunterführung befindet sich eine Fußgängerbrücke. Wer da Anlegt und ca. 200m zu Fuß geht, gelangt zum sehr schönen Naturbad "Tonteichsee" mit Kiosk. Da das Stauwehr am Ende des Reinbeker Mühlenteiches sowieso umtragen werden muß (S-Bahn S21), kann man auch die Gelegenheit nutzen um die Gastronomie im Reinbeker Schloß in Anspruch zu nehmen, der Schloßpark mit Bootsanleger liegt direkt am Mühlenteich.
Bis Bergedorf sind es nochmal ca. 5Km und 4 weitere Eisenbahnunterführungen. Dieses Stück der Bille darf zwar ganzjährig Befahren werden, aber nur bei ausreichendem Wasserstand. Angeblich soll sich ein Stück unterhalb des Reinbeker Mühlenteiches eine Pegelscheibe befinden. In Bergedorf befindet sich gleich hinter der 4. Eisenbahnunterführung rechts das Billebad, das am Lärm rund um das Außenbecken nicht zu überhören ist. Eine Fußängerbrücke über die Bille führt zum Eingang des Bades. Gleich danach, unter der Brücke der Ernst-Mantius-Straße, befinden sich schwimmende Balken, die Treibgut zur Auffangstelle links hinter der Brücke leiten sollen. Wer nicht im Zickzack durch diese Balken fahren will, hält sich vor der Brücke ganz rechts. 
Am Staudamm über den die Alte Holstenstraße verläuft ist die Fahrt dann erst mal zu ende (S-Bahn S21). Links befindet sich das Bergedorfer Schloß mit Cafe, und auf dem Anleger am Staudamm kann man in große Bälle  (ähnlich wie unsere Wasserlaufbälle) klettern und darin über den Stausee rollen.
Die Bille verläuft ab dem Staudamm (wenn überhaupt) unterirdisch, und tritt erst ca. 400m weiter als Rinnsahl aus einem Rohr wieder zu Tage. Wer auf der unteren Bille weiter Paddeln möchte, müsste aber sein Kanu noch ca. 3Km weiter tragen, bis die Bille wieder genug Wasser hat.
Das Hafenbecken unterhalb des Staudammes heißt Serrahn. Die Einsatzstelle befindet sich vor dem Einkaufszentrum "Bille Center". Vom Anlager am Staudamm geht man nach links, biegt rechts in die Straße Kupferhof ab und gelangt so zur Einsatzstelle in den Serrahn. Von dort aus geht es dann über den künstlich angelegten Schleusengraben (eine der ältesten künstlichen Wasserstraße Deutschlands) weiter zur Dove Elbe. Dieser Teil ist auch für größere Motorboote schiffbar, mit entsprechendem Verkehr ist zu rechnen. Nach ca. 2km wird die Autobahn A25 unterquert. Gleich danach gabelt sich der Kanal. Der linke Arm endet an einem Stauwehr. Der rechte Arm führt zur Krapphofschleuse (Bus 227). Direkt vor der Schleuse kann man links in einen  parallel fließenden Seitenarm einbiegen. Das dortige Stauwehr kann  auf einer Rollenbahn bequem umtragen werden. Weiter geht es auf der Dove Elbe.

Wenn Sie einen Paddelausflug mit einer größeren Gruppe planen, fragen Sie doch einfach mal bei uns an. Wir tüfteln dann ihr ganz spezielles Outdoorerlebnis aus, oder Sie informieren sich in unserer Preisliste.
Bergedorf
Krapphofschleuse
Kanu Kanuvermietung Schleusengraben Bille Krapphofschleuse Hamburg
Rollenbahn Krapphofschleuse
Stadtplan Kanu Kanuvermietung Bille Dove Elbe Hafen Hamburg Bergedorf Reinbek
Hamburg
Kanu Kanuvermietung Hamburg Bergedorf Serrahn Teamevent Teambuilding
Serahn
______
______
Reinbek

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Kanu, Kanutour, Kanuvermietung, Paddeln, Paddeltour, Alster, Elbe, Bille, Hamburg, Stadtpark, Kanäle.

Auch wenn es manch Hamburger gar nicht glauben mag: Es gibt auch Kanutouren in Hamburg, in deren Verlauf man nicht bei den Sommerterrassen vorbeikommt. Denn mit dem Anlegen dort ist es ja wie mit dem Einkehrschwung beim Skifahren: Die Haltungsnote vergeben die anderen Gäste. Wenn Sie hingegen statt Haltungsnote Wert auf ein Naturerlebnis legen, müssen Sie gar nicht weit weg fahren. Selbst die harmlose Alster hat ja oberhalb der Mellingburger Schleuse teilweise schon Survivalcharakter. Und wer ist schon jemals auf der Bille Gepaddelt ? (Ok, ist auch immer est ab Mitte August erlaubt, aber trotzdem.) Also da gibt es doch jede Menge Alternativen zur üblichen Stadtparkrunde. Zugegebenermaßen sind wir nicht der richtige Ansprechpartner für eine spontane sonntägliche Paddeltour mit der Familie, aber wenn Sie bei Ihrem Betriebsausflug mal nicht, wie immer in den letzten Jahren, Kegeln gehen wollen, und auch nicht schon wieder Lust auf eine Hafenrundfahrt haben, sollten Sie eine Kanutour auf den weniger befahrenen Flußabschnitten in Erwägung ziehen. Gerne auch in Kombination mit einem schönen Picknick unterwegs, oder mit einer Quadtour vielleicht ? Wir erwarten Sie am Start mit den benötigten Kanus, bereiten das Picknick vor (auf Wunsch auch ganz gepflegt mit Festzelt und Möbeln), und holen Sie am Ende wieder ab. Als nach den Regeln des QMW zertifizierter Wassersportanbieter achten wir dabei zum einen darauf, daß die Natur dabei keinen unnötigen Schaden nimmt, sorgen aber auch dafür daß der Spaß nicht zu kurz kommt. Entweder ist bei Ihrer Kanutour einer unserer Tourscouts dabei, oder wir sind zumindest an Land in ihrer Nähe, sodaß wir immer spontan auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren können. So können wir unterwegs Gäste einsammeln, die nach dem 3. Kentern keine Lust mehr haben weiter zu Paddeln, können mit einem Pflaster aushelfen, oder einfach ein paar Tips geben, wie man richtig Paddelt. Unsere Tourscouts sind übrigens ausgebildete Rettungsschwimmer, was für Ausflüge z.B. mit Schulklassen verlangt wird. Wenn Sie also einen Paddelausflug mit einer größeren Gruppe planen, fragen Sie doch einfach mal bei uns an. Wir tüfteln dann ihr ganz spezielles Outdoorerlebnis aus.