Abenteuer in Hamburg Tel:040-2504000
Sommerevents
Irgendeinen trifft es immer. Die-/Derjenige hat dann die undankbare Aufgabe, einen Ausflug für das Team / die Firma orgenisieren zu "dürfen". Meisstens muß man sich dann noch mit mehreren Anbietern abstimmen, und wenn das dann schlecht läuft kann man sich noch wochenlang das Gespött der Kollegen anhören.
Da ist die Versuchung natürlich groß, irgendein erprobtes (aber eben meisst auch langweiliges) Unterhaltungsprogramm zu buchen, dann noch was zu Essen dazu, und fertig.
Aber eigentlich wäre es doch schöner, wenn mal irgendwas ausgefallenes stattfinden würde ?
Also dann:
Wie wäre es mit einer Quadtour ? Die Quadtour führt zu einem Festzelt irgendwo im Wald, wo leckere Speisen und kühle Getränke warten. Da können es sich dann die nicht so Quad-affinen Kollegen gemütlich machen, und die anderen drehen noch eine Runde.
Oder zuerst eine Kanutour die an dem Festzelt endet, und nach dem Mittagessen geht es dann mit Quads weiter ?
Die Kanutour muss ja nicht immer auf dem Alsterlauf stattfinden ! Spannend sind Kanutouren die in den Hafen führen. Da Paddelt man dann in seiner Nußschale in der Nähe von Ozeandampfern herum, und auf einmal wirken die noch größer als sie sowieso schon sind.

Zugegeben, Quads sind immer die teuerste Ausflugsvariante. Wie wäre es also stattdessen mit einer Wanderung in Form einer Schnitzeljagd (wo also unterwegs allerlei Aufgaben gelöst werden müssen), und z.B. ein Fluss mit Hilfe eines darüber gespannten Netzes überquert werden muss ? Das sieht übrigens schwieriger aus, als es ist. Bis jetzt ist jedenfalls noch keiner dabei in´s Wasser gefallen.
(Falls der Ausflug auch in Mecklenburg-Vorpommern stattfinden kann, lässt sich so eine Wanderung auch mit einer Etappe durch einen unterirdischen, ausrangierten und selbstverständlich unbeleuchteten Sowjetbunker verbinden.)
Auch diese Wanderung kann natürlich an einem Festzelt vorbei führen, oder dort enden und dann mit anderen Aktivitäten kombiniert werden.

Sportlich ambitionierter Teams können auch eine Runde Bubble-Soccer in Erwägung ziehen. Da stecken die Spieler in so großen Bällen, bei denen unten die Beine und ober der Kopf raus schaut, und dann wird sich mal so richtig angerempelt. Das ist allerdings eine schweisstreibende Angelegenheit, da sollte der Weg zu den Getränken nicht weit sein.

Und wenn Sie es ruhiger angehen lassen wollen, spielen Sie eine Runde XXL-"Jenga". Entweder besteht der Turm dann aus großen Holzblöcken, oder auch aus großen Eisblöcken. Falls das noch nicht eisig genug ist, können Sie ja mal versuchen mit einer Kettensäge aus einem (noch größeren) Eisblock selbst eine Figur heraus zu sägen. (Selbst im Hochsommer halten sowohl die Eisblöcke für "Jenga", als auch für das Figurenschnitzen ein paar Stunden durch, sodaß man sich dabei Zeit lassen kann.)

Fragen Sie doch einfach mal bei uns an. Wir erstellen dann gerne ein Angebot für Sie.






Teambuilding, Teamevent, Hamburg, Eis, Jenga, XXL, riesig, groß Kanutour, Kanu, Vermietung, Hamburg, Hafen, Alster, Elbe, Teambuilding, Teamevent, Ausflug, Firma Quad, Quadtour, Hamburg, Hafen, Teambuilding, Teamevent, Firma, Ausflug Kanu, Kanutour, Vermietung, Hamburg, Hafen, IGA, Park, Festzelt, Catering, Teambuilding, Teamevent Teambuilding, Teamevent, Hamburg, Festzelt, Catering, Firma, Ausflug